Die grosse Neuheit von FuelMaker ist da. Nun müsste der Titel dieser Seite eigentlich korrekterweise DIE FuelMaker heissen. Der kleine hat einen Bruder bekommen, alles weitere erfahren Sie auf dieser Seite : FMQ 8

 



Inhalt dieser Seite:

 



Allgemeines

Der Fuelmaker ist ein kompaktes, ölfreies und für den Aussenbetrieb entwickeltes Gerät zur Betankung von Fahrzeugen mit Erdgas.

Anders als bei den grossen Anlagen füllt der FuelMaker max. bis 200 bar, die Füllung eines 80 Liter Erdgastankes dauert bei 20°C ca. 8 Stunden, dies entspricht einem mittleren Volumenstrom von 2,5Nm³/h.
Für das Anschliessen des FuelMakers ans Fahrzeug benötigt man nur wenige Augenblicke. Sie schliessen die Füllkupplung an Ihr Fahrzeug an, und drücken den Start Knopf . Wird das Fahrzeug vor Beendigung des Füllvorganges benötigt, kann die Befüllung durch den Stop Knopf unterbrochen werden.

Der FuelMaker ist für den Betrieb im Freien ausgelegt. Das Gerät wird auf eine feste Grundplatte montiert und am Gasnetz angeschlossen. Der elektrische Anschluss erfolgt am Haushaltnetz (230VAC).

Zum Seitenanfang

 



Ausführungen

Wie auf der Seite Betankungsanlagen beschrieben ist der FuelMaker eigentlich zur direkten Befüllung des Fahrzeugtanks, konzipiert worden. Aber heute werden immer mehr FuelMaker mit Speicher ausgerüstet, um die Betankungszeit auf ein minimum zu reduzieren.

Den FuelMaker gibt es in zwei Ausfürungen, einmal mit einem Volumenstrom von 2,5Nm³/h und einmal mit 3Nm³/h. Dabei bewegt sich der Preis beim 2,5Nm³-FuelMaker knapp unter 8'000.- CHF, beim 3Nm³-FuelMaker etwas über 8'000.- CHF.

Mit der Schnellfüllkonsole (Speicherausführung) kann die Betankung eines PKW's in 5min. realisiert werden. An die Konsole können max. 4 FuelMaker angeschlossen werden.
Der Flaschenspeicher, wird je nach Bedüfnis, in verschiedenen Grössen geliefert.
(6x80 l / 8x80 l / 10x80 l / 12x80 l)

Anders als bei einer Zapfsäule muss die Betankung manuell, durch Bedienen der Konsole, durchgeführt werden. Um einen höheren Enddruck im Fahrzeug zu erreichen, wird der Speicher in zwei Bereiche unterteilt. Zuerst lässt man das Gas aus dem grösseren Volumen des Flaschenspeichers in das Fahrzeug überströmen. Wenn der Druck in den Behältern ausgeglichen ist, stellt man an der Konsole auf das zweite kleinere Volumen des Speichers um. Auch hier wartet man bis der Druck ausgeglichen ist. Mit dieser Aufteilung können mehrere Fahrzeuge Betankt werden ohne grössere Wartezeiten in Kauf nehmen zu müssen.

Aus der Tabelle ist ersichtlich wie sich bei der Betankung von 10 Fahrzeuge aus einem Speicher mit 12x80 l der Druck verändert:

 

  Bank 1 Bank2 Fahrzeug
Druck (bar)

200

200

10

Volumen (l)

640

320

80

Temp. (°C)

20

20

20

Druck in den Speichern nach dem Betanken :

 

Betankung Nr. Druck Bank1 Druck Bank 2 Druck Fahrzeug Volumen

1

176.91

195.20

195.20

19.01

2

157.99

187.30

187.30

18.31

3

142.02

177.66

177.66

17.43

4

128.25

167.20

167.20

16.43

5

116.18

156.51

156.51

15.37

6

105.47

145.98

145.98

14.29

7

95.89

135.79

137.79

13.23

8

87.27

126.05

126.05

12.20

9

79.50

116.83

116.83

11.21

10

72.48

108.12

108.12

10.27

Der Preis für einen FuelMaker mit Speicher liegt zwischen 25'000.- und über 30'000.- CHF, je nachdem wie gross der Speicher gewählt wird. Diese Preisangaben sind natürlich nur grobe Angaben um einen Anhalspunkt zu geben mit welchen Kosten zu rechnen ist.

Zum Seitenanfang

 


Technische Daten

 

 

GAS

Maximaler Fülldruck : 20MPa, 200bar bei 20°C
Maximaler Eingangsdruck : 14kPa, 140mbar
Nominale Fördermenge (50Hz) : 2,5Nm³/h bei 20°C und 17mbar Eingangsdruck
 

ELEKTRISCH

Spannungsversorgung : 230 Volt AC, 50Hz
Nominale Stromaufnahme : 5 A
Maximale Leistungsaufnahme : 1,3 kW
 

MECHANISCH

Dimensionen : 540x500x990mm
Gewicht : 63kg
Lärm : 45dbA in 5m Entfehrnung
Umgebungstemperatur : -40°C bis +40°C
   
   

Zum Seitenanfang