AZ berichtet eine Seite über gasbetriebene Autos

Veröffentlicht von () am Apr 15 2011
News >> Newsflashes

  Die Aargauer Zeitung vom 14.04.2011 berichtet auf der Seite 40 unter dem Thema Brennpunkt über gasbetriebene Autos. Nebst einem Interview mit den Regionalwerke Baden über die Betriebseigene EGT der Post in Mägenwil. Mit einer Flotte von 53 Fiat Ducatos ist wohl eine eigene EGT berechtigt - schade nur, dass sie nicht auch öffentlich zugänglich ist.

Den unteren Teil über Flüssiggas Autos habe ich weggelassen. Ich habe das Recht unter der Bedingen der Quellenangabe erhalten, die Seite zu veröffentlichen.

Hier der Artikel.

 Ich brauche zwar keine 6km Umweg für einen Tankvorgang...
... aber eine eigene EGT hätte ich trotzdem gerne (allerdings nicht zu dem Preis...)

Zum Interview mit Max Marchesi:
Die spüren auch, dass alle (va. auch die Medien) auf das "Wundering" Elektroauto warten - und warten - und warten.
Dabei gibt es die kostengünstige, umweltfreundliche Alternative zu Diesel und Benzin schon lange - und das ist nicht das Elektroauto...

 

Hier noch einige Richtigstellungen:

Weniger Lärm im Dorf: da ist der Fiat Ducato eine löbliche Ausnahme (im vergleich zum Fiat Ducato Diesel): Da es sich beim Erdgasmotor um einen Ottomotor handelt, ist der Betrieb nicht per se leiser: Da spielen andere Faktoren wahrscheinlich eine grössere Rolle (Automat, DSG usw.).

 Der Liter Benzin kostet (leider) nicht 75Fr. (Sonst würden alle auf Erdgas umsteigen ;-) ).

 Die Internetseite der IB Brugg heisst www.ibbrugg.ch (ohne Trennstrich)

 Der Preis von 1.72Fr./kg Erdgas gilt wohl zurzeit für die EGT Windisch.

Bleibt nur noch die Festellung: Wenn der Energieinhalt von einem kg Erdgas 1,47 Liter Benzin entspricht...
dann entspricht doch der Energieinhalt von einer Tonne Erdgas... genau 1600 Liter Benzin, ist ja klar ;-)
 

 

 

Zuletzt geändert am: Apr 15 2011 um 12:46:54

Zurück zur Übersicht