Erdgasfahrzeuge auf der IAA 2007 / Sparsam und noch sauberer dank BioErdgas

Veröffentlicht von Michael (admin) am Sep 11 2007
News >> Externe Erdgas News
 
Erdgasfahrzeuge auf der IAA 2007 / Sparsam und noch sauberer dank BioErdgas
 
Berlin (ots) - Erdgasfahrzeuge sind eine wirtschaftliche Antwort
auf die Frage nach der umweltschonenden Mobilität der Zukunft. Dies
zeigen unter anderen die Hersteller Fiat, Opel und Volkswagen auf
ihren Messeständen anlässlich der Internationalen
Automobilausstellung (IAA), die in diesem Jahr ganz im Zeichen der
Klimadebatte steht.

Erdgasfahrzeuge stoßen bis zu 25 Prozent weniger CO2 aus als
vergleichbare Benziner, emittieren kaum Feinstaub und rund 70 Prozent
weniger Stickoxide als vergleichbare Dieselfahrzeuge. Die positive
CO2-Bilanz von Erdgasfahrzeugen wird sich künftig durch die
Beimischung von regenerativ erzeugtem BioErdgas zum Erdgas noch
deutlich verbessern. BioErdgas als Kraftstoff hat die gleiche
Qualität wie das fossile Erdgas und kann ohne Veränderungen an der
Motortechnik von Erdgasfahrzeugen genutzt werden. Wenn BioErdgas aus
Rest- und Abfallstoffen wie etwa Gülle herstellt wird, kann die
CO2-Reduktion bis zu 90 Prozent betragen. Die Bundesregierung hat in
ihrem im August 2007 verabschiedeten Paket zum Klimaschutz betont,
dass Biogas als Kraftstoff für sie eine besondere Rolle spielt. Damit
BioErdgas künftig einfacher über das Erdgasleitungsnetz an die
Tankstellen gelangen kann, will sie ein Biogaseinspeisegesetz auf den
Weg bringen. Außerdem ist der Umstieg auf Erdgas auch wirtschaftlich
attraktiv: Wer mit Erdgas fährt, reduziert seine Kraftstoffkosten im
Vergleich zum Benziner um 50 Prozent und im Vergleich zum Diesel um
30 Prozent.

Auf der IAA 2007, die vom 13. bis 23. September in Frankfurt am
Main stattfindet, werden die Anbieter von Erdgasfahrzeugen für den
deutschen Markt mit ihren aktuellen Modellen vertreten sein.
Volkswagen beispielsweise präsentiert die familienfreundlichen
Modelle Caddy und Touran EcoFuel. Auch Hersteller wie Opel und Fiat
zeigen mit dem Zafira 1.6 CNG und dem Multipla Natural Power
Fahrzeuge in diesem Segment. Fiat präsentiert darüber mit dem Concept
Car Panda Aria einen Kleinwagen mit Erdgasantrieb. Angetrieben wird
er von einem ultraleichten Aluminium-Turbomotor mit nur zwei
Zylindern, aber durchzugsstarken 105 PS. Der innovative Motor sorgt
für eine optimalere Kraftstoffverbrennung, so dass der Panda Aria nur
noch 69 Gramm CO2 je Kilometer ausstößt.

Weitere Informationen zum Thema Erdgasfahrzeuge erhalten
Interessierte unter der telefonischen Infoline 01802 - 234500 (0,06
Euro pro Gespräch) oder im Internet unter www.erdgasfahrzeuge.de .

Originaltext: Trägerkreis "Das Erdgasfahrzeug"
Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/41701
Pressemappe via RSS : feed://www.presseportal.de/rss/pm_41701.rss2
 
 
 

Zuletzt geändert am: Sep 11 2007 um 11:39:59

Zurück zur Übersicht