H-Gas, L-Gas wo ist der Unterschied?

H- und L- Gas bezeichnen Erdgase mit hohem (High caloric-gas) beziehungsweise mit niedrigerem (Low caloric-gas) Energiegehalt. In Deutschland kommen beide „Sorten“ vor je nach Versorgungsgebiet. In der Schweiz kennt man nur das H-Gas. Die Umrechnung 1 kg Erdgas entspricht 1.5 Liter Benzin bezieht sich auf H-Gas. Der Methananteil von H-Gas liegt zwischen 87 und 99,1 Vol.%, bei L-Gas liegt dieser zwischen 79.8 und 87 Vol.%.